+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Gewalttaten mit NSU-Bezug

Inneres und Heimat/Antwort - 26.08.2019 (hib 928/2019)

Berlin: (hib/STO) „Gewalttaten unter Bezugnahme auf den ,Nationalsozialistischen Untergrund' (NSU) seit Juni 2018“ sind ein Thema der Antwort der Bundesregierung (19/12375) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (19/12013). Danach verfügt das Bundeskriminalamt über Kenntnisse zu sechs entsprechenden Gewalttaten im Zeitraum vom 1. Juni 2018 bis 31. Juli 2019. Dabei sind zwei der Gewalttaten (Brandstiftung beziehungsweise gefährliche Körperverletzung) der politisch links motivierten Kriminalität zuzuordnen und vier Fälle von Erpressung der politisch rechts motivierten Kriminalität, wie aus der Vorlage weiter hervorgeht.