+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Dienstreisen zwischen Bonn und Berlin

Inneres und Heimat/Antwort - 23.10.2019 (hib 1168/2019)

Berlin: (hib/STO) Die Zahl der Dienstreisen von Mitarbeitern der Bundesministerien und ihrer nachgeordneten Behörden zwischen Bonn und Berlin per Flugzeug und per Bahn ist ein Thema der Antwort der Bundesregierung (19/13194) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/12764). Danach liegen der Bundesregierung für 2018 zu Flügen „nur die Gesamtzahlen der Tickets zwischen Köln/Bonn und Berlin für alle Teilnehmer des Travel Management des Bundes (Verfassungsorgane - einschließlich der Bundestagsabgeordneten -, Ressorts, Behörden, institutionell geförderte Zuwendungsempfänger und sonstige Einrichtungen) mit 109.422 Tickets“ vor. Im ersten Halbjahr 2019 lag die entsprechende Zahl den Angaben zufolge bei 61.839 Tickets.

Wie aus der Antwort weiter hervorgeht, hat derselbe Nutzerkreis im vergangenen Jahr 26.661 Bahn-Fahrten zwischen Bonn und Berlin absolviert und in der ersten Hälfte des laufenden Jahres 13.991. „Hierin sind die Fahrten mit BahnCards 100 (zum Beispiel Bundestagsabgeordnete) nicht enthalten, da sie nicht erfasst werden“, heißt es in der Vorlage weiter.