+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Linke fragt nach Reduktionszielen

Verteidigung/Kleine Anfrage - 11.12.2019 (hib 1396/2019)

Berlin: (hib/AW) Die Fraktion Die Linke verlangt Auskunft über die CO2-Emissionen der Bundeswehr beziehungsweise deren Reduzierung. In einer Kleinen Anfrage (19/15666) will sie unter anderem wissen, ob es Bestrebungen im Verteidigungsministerium gibt, Ziele zum Klimaschutz mittels Reduzierung der CO2-Emissionen auszuarbeiten und dabei an frühere strategische Überlegungen wie die Peak-Oil-Studie des damaligen Zentrums für Transformation der Bundeswehr anzuknüpfen. Zudem möchte sie erfahren, ob innerhalb der Nato ein Gremium existiert, das sich um eine koordinierte Darstellung von CO2-Emissionen und mögliche Reduktionsziele bemüht.