+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Sanierungsbedürftige Eisenbahnbrücken

Verkehr und digitale Infrastruktur/Antwort - 28.04.2020 (hib 437/2020)

Berlin: (hib/HAU) Nach Auskunft der Deutschen Bahn AG (DB AG) wird der theoretische Wiederbeschaffungswert für die Sanierung aller derzeit sanierungsbedürftigen Eisenbahnbrücken in Deutschland auf rund 7,3 Milliarden Euro geschätzt. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung (19/18427) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/17627) hervor. Von den insgesamt 25.707 in Deutschland sich im Eigentum der Eisenbahninfrastrukturunternehmen des Bundes (EIU) befindlichen Eisenbahnbrücken, gelten laut Infrastrukturzustands- und -entwicklungsbericht (IZB) 1.004, also etwa vier Prozent, als sanierungsbedürftig, heißt es in der Vorlage.