+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Szenarien zum Stromverbrauch

Wirtschaft und Energie/Antwort - 19.05.2020 (hib 513/2020)

Berlin: (hib/PEZ) Die Bundesregierung geht von einem Stromverbrauch in Höhe von 580 Terawattstunden im Jahr 2030 aus. Diese Kennziffer liege einem Zielmodell des Klimaschutzprogramms zu Grunde und entspreche in etwa dem heutigen Verbrauchsniveau, erklärt die Bundesregierung in der Antwort (19/18993) auf eine Kleine Anfrage (19/17475) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Allerdings weist die Bundesregierung darauf hin, dass Studien und Szenarien zur künftigen Entwicklung des Stromverbrauchs eine erhebliche Bandbreite aufweisen würden.