+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Deutscher Beitrag für Grünen Klimafonds

Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit/Kleine Anfrage - 16.06.2020 (hib 613/2020)

Berlin: (hib/LBR) Den Status quo des deutschen Beitrags für Kimaschutztechnologien thematisiert die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/19857). Die Abgeordneten erkundigen sich bei der Bundesregierung danach, welche konkreten Mittel für den Grünen Klimafonds in den Jahren 2020 und 2021 bereitgestellt werden sollen. Auch möchte die Fraktion erfahren, wie viele Mittel zur internationalen Klimafinanzierung welchen multilateralen Finanzierungsinstitutionen in 2020 und 2021 bereitgestellt werden sollen.