+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen
24.06.2020 Verkehr und digitale Infrastruktur — Kleine Anfrage — hib 661/2020

FDP fragt nach Seeschleuse Wilhelmshaven

Berlin: (hib/HAU) Die Instandsetzung der Seeschleuse Wilhelmshaven thematisiert die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/19824). Die Abgeordneten wollen unter anderem wissen, seit wann die Mängel an der Seeschleuse Wilhelmshaven der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) bekannt sind und wann die Bundesregierung Mittel zur Instandsetzung bereitgestellt hat. Gefragt wird auch, welche Bedeutung nach Ansicht der Bundesregierung die Seeschleuse Wilhelmshaven für die maritime Wirtschaft und die Deutsche Marine hat.

Marginalspalte