+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

FDP erkundigt sich nach Gamesförderung

Sport/Kleine Anfrage - 11.08.2020 (hib 826/2020)

Berlin: (hib/HAU) Nach Förderprogrammen für Computerspiele erkundigt sich die FDP-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (19/21429). Die Abgeordneten wollen unter anderem wissen, wie viele der sogenannten De-minimis-Beihilfeanträge bislang für den Games-Bereich eingegangen sind. Gefragt wird auch, wo die Bundesregierung im Bereich der Gamesförderung möglichen Überarbeitungs- und Nachjustierungsbedarf in „personeller, struktureller, finanzieller oder auch rechtlicher Hinsicht“ sieht.