+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

4. Mai 2015

Verteidigungsausschuss reist zu Gesprächen nach Prag

Am 4. Mai 2015 reist eine Delegation des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestages unter Leitung des Vorsitzenden, Dr. Hans-Peter Bartels (SPD), zu Gesprächen nach Prag. Die weiteren Delegationsteilnehmer sind der stellvertretende Vorsitzende des Ausschusses, Dr. Dr. h.c. Karl A. Lamers (CDU/CSU), der verteidigungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion, Henning Otte, Dr. Fritz Felgentreu (SPD), der Obmann der Fraktion DIE LINKE., Dr. Alexander S. Neu, und Doris Wagner (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN).

Ziel der zweitägigen Reise ist es, die guten Kontakte zum NATO-Bündnispartner Tschechische Republik zu pflegen. Die Abgeordneten möchten sich ein Bild machen über die aktuelle Einschätzung der weltpolitischen Lage und Zielsetzung der tschechischen Politik, insbesondere im Hinblick auf die Russland-Ukraine-Krise, die Zukunft der NATO und die gemeinsamen Auslandseinsätze der beiden Streitkräfte. Ein weiteres Thema soll der totalitäre Dschihadismus in der islamischen bzw. arabischen Welt sein. Hierzu sind Gespräche mit Vertretern des Abgeordnetenhauses und des Senats wie auch mit Vertretern des Verteidigungsministeriums geplant.