+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

20. April 2016

Öffentliche Sitzung des Finanzausschusses

Zeit: Montag, 25. April 2016, 13 Uhr
Ort: Paul-Löbe-Haus, Europasaal 4.900

Öffentliche Anhörung zum

Gesetzentwurf der Bundesregierung
Entwurf eines Gesetzes zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsneubaus
BT-Drucksachen 18/7736, 18/8044

Die Sachverständigen:

  • Thomas Bestgen, UTB Projektmanagement und Verwaltungsgesellschaft mbH
  • Bundesarchitektenkammer - BAK
  • Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e. V. (GdW)
  • Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e. V. (BFW)
  • Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e. V. (DDIV)
  • Deutscher Mieterbund e. V.
  • Deutscher Städtetag
  • Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e. V. (DIW)
  • Prof. Dr. Frank Hechtner, Freie Universität Berlin
  • IG Bauen Agrar Umwelt
  • Kreditanstalt für Wiederaufbau
  • Jan Kuhnert, KUB Kommunal und Unternehmensberatung GmbH
  • Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e. V. (BBU)
  • Verband der Privaten Bausparkassen e. V.
  • Zentraler Immobilienausschuss e. V. (ZIA)
  • Zentralverband des Deutschen Handwerks e. V. (ZDH)

Gäste der Anhörung werden gebeten, sich vorab beim Ausschusssekretariat mit vollständigem Namen und Geburtsdatum unter finanzausschuss@bundestag.de anzumelden.

Die Sitzung wird durch das Parlamentsfernsehen aufgezeichnet und ist am Folgetag unter www.bundestag.de/mediathek abrufbar.

Alle Medienvertreter benötigen zum Betreten der Gebäude des Deutschen Bundestages eine Akkreditierung der Pressestelle.

Bild- und Tonberichterstatter werden gebeten, sich beim Pressereferat (Telefon: +49 30 227-32929 oder 32924) anzumelden.
Bitte im Sitzungssaal Mobiltelefone ausschalten!