+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

9. Februar 2017

Kinderkommission zum Tag der Kinderhospizarbeit

Die Kinderkommission spricht auch in diesem Jahr am 10. Februar, dem bundesweiten Tag der Kinderhospizarbeit, den Kinderhospizen ihre Anerkennung für ihre wertvolle Arbeit aus:

„Dieser Tag soll ein Zeichen der Solidarität sein und den Betroffenen zeigen: ‚Ihr seid nicht allein!‘ Er weist auf das Thema ‚Sterben und Tod von Kindern‘ und auf die Situation der Kinder und Jugendlichen mit lebensverkürzender Erkrankung und ihren Familien hin und soll zur Enttabuisierung dieses schwierigen Themas beitragen.

Familien mit unheilbar schwer erkrankten Kindern und Jugendlichen stehen vor extremen emotionalen und vor organisatorischen Problemen, die kaum zu bewältigen sind. Die Kinderhospize haben es sich zur Aufgabe gemacht, für die Begleitung der gesamten Familie bis zum Tod des erkrankten Kindes zu sorgen. Sie bieten ihnen Unterstützung, Entlastung und Verständnis auf ihrem gemeinsamen schwierigen Weg. Unser Dank gebührt den vielen - auch ehrenamtlichen - Mitarbeitern für ihren engagierten Einsatz für die vom Schicksal so hart Getroffenen. Die Kinderkommission unterstützt die Kinderhospize in Deutschland. So hat sie sich in der Vergangenheit erfolgreich dafür eingesetzt, die finanziellen Bedingungen für die Familien zu verbessern.“