+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

15. Juni 2020

Sondersitzung: Deutsch-Französische Parlamentarische Versammlung mit Befragung der Finanzminister Olaf Scholz und Bruno le Maire

Zeit: Mittwoch, 17. Juni 2020, 13.30 – 14.45 Uhr
Ort: Übertragung auf bundestag.de aus dem Großen Protokollsaal, RTG

Am Mittwoch, den 17. Juni 2020 tagt zwischen 13.30 und 14.45 Uhr die Deutsch-Französische Parlamentarische Versammlung (DFPV).

Unter der Leitung von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble und dem Präsidenten der Assemblée nationale Richard Ferrand beschäftigen sich die Abgeordneten in einer Video-Sondersitzung mit der aktuellen Situation in der Covid-19- Pandemie und den Auswirkungen für Europa.

Im Mittelpunkt steht eine Anhörung des Bundesfinanzministers Olaf Scholz und seinem französischen Amtskollegen, dem Minister für Wirtschaft und Finanzen, Bruno Le Maire. Vorgesehen ist eine Beratung zu der von Präsident Emmanuel Macron und Bundeskanzlerin Angela Merkel vorgestellten „Initiative zur wirtschaftlichen Erholung Europas nach der Krise“ und zu dem Aufbauplan der Europäischen Kommission „Next Generation EU“. Die Minister stellen sich den Fragen der Abgeordneten aus beiden Parlamenten.

Hinweis für die Berichterstattung: Die Videokonferenz wird auf der Internetseite des Deutschen Bundestages (www.bundestag.de) und auf der Internetseite der Assemblée nationale (www.assemblee-nationale.fr) im Livestream übertragen.

Die TV-Signale sind auf Anfrage beim Parlamentsfernsehen abrufbar. Kontakt: https://www.bundestag.de/presse/mitschnittservice

Hintergrundinformationen zur Zusammensetzung und Historie dieser in Europa einmaligen bilateralen Länderkammer DFPV finden Sie hier: https://www.bundestag.de/dfpv