Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen
Hubert Hüppe, CDU/CSU

Hubert Hüppe, CDU/CSU

© DBT/Foto- und Bildstelle

Hubert Hüppe, CDU/CSU

Diplom-Verwaltungswirt

Wortbildmarke der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Abgeordnetenbüro

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Kontakt

Profile im Internet
Ordentliches Mitglied
Stellvertretendes Mitglied

  Funktionen in Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts

  Beauftragter der Bundesregierung für die Belange Behinderter Menschen, Berlin,

  (bis 16.01.2014),  monatlich, Stufe 1

  Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR), Bonn,

  Mitglied der forschungsbegleitenden Arbeitsgruppe „Leitfaden Barrierefreies Bauen“

  (bis 16.01.2014)

  Bundeskriminalamt, Wiesbaden,

  Mitglied der Arbeitsgruppe „Notruf-App“ (bis 16.01.2014)


  Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Berlin,

  Mitglied des Ausschusses des Nationalen Aktionsplans (bis 16.01.2014)

  Mitglied des Beirates zur wissenschaftlichen Begleitforschung „Persönliches Budget“

  (bis 16.01.2014)

  Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Berlin,

  Mitglied des Beirates für die Teilhabe behinderter Menschen nach § 64 SGB IX und

  des Projektbeirates zur Evaluation von Leistungen zur Teilhabe behinderter

  Menschen (bis 16.01.2014)


  Bundesministerium für Gesundheit, Berlin,

  Mitglied des Expertenbeirates zur Ausgestaltung eines neuen Pflegebedürftigkeits-

  begriffs (bis 16.01.2014)

  Staatliche Koordinierungsstelle nach Artikel 33 UN-Behindertenrechtskonvention,

  Berlin,

  Vorsitzender des Inklusionsbeirates (bis 16.01.2014)

  Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen

  Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) e.V., Berlin,                     

  Mitglied des Beirates, ehrenamtlich

  Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V.,

  Marburg,

  Kooptiertes Mitglied des Bundesvorstandes, ehrenamtlich

  Christdemokraten für das Leben e.V., Münster,

  Stellv. Bundesvorsitzender, ehrenamtlich

  Deutsche UNESCO Kommission e.V., Berlin,

  Mitglied des Sprecherrates des Expertenkreises „Inklusive Bildung“


  Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V., Berlin,

  Mitglied des Hauptausschusses, ehrenamtlich


  Special Olympics Deutschland e.V., Berlin,

  Vizepräsident, ehrenamtlich

  ASbH-Stiftung, Stiftung der Arbeitsgemeinschaft Spina bifida und

  Hydrocephalus e.V., Dortmund,

  Mitglied des Kuratoriums, ehrenamtlich (bis 31.12.2013)

  Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR), Frankfurt/Main,

  Mitglied der Arbeitsgruppe „Barrierefreie Umweltgestaltung" und der Expertenrunde

  zur Frühförderung (bis 16.01.2014)


  Bundesarbeitsgemeinschaft Integrationsfirmen e.V., Berlin,

  Mitglied des Beirates, ehrenamtlich (bis 16.01.2014)

  Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe (BFF), Berlin,

  Mitglied des Beirates des Projekts „Zugang für alle!“ (bis 16.01.2014)


  Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und

  Nervenheilkunde e.V. (DGPPN), Berlin,

  Mitglied des Beirates „Ausstellungsprojekt der DGPPN zur NS-Psychiatrie“

  (bis 16.01.2014)


  Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V. (DVfR), Berlin,

  Mitglied des Diskussionsforums Reha-Recht (bis 16.01.2014)

 

  Deutsches Seminar für Tourismus Berlin e.V. (DSFT), Berlin,

  Mitglied des Projektbeirates „Entwicklung und Vermarktung barrierefreier Angebote

  und Dienstleistungen im Sinne eines Tourismus für Alle in Deutschland“

  (bis 16.01.2014)


  GKV-Spitzenverband, Berlin,

  Mitglied des Beirates „Pflegebudgets“ (bis 16.01.2014)


  Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. (ISL), Berlin,

  Mitglied des Projektbeirates „Job-Win-Win - Mentoren-Netzwerk für mehr Vielfalt in

  Unternehmen“ (bis 16.01.2014)


  Stiftung Digitale Chancen, Berlin,

  Mitglied des Beirates (bis 16.01.2014)


Für die Höhe der Einkünfte sind nach den Verhaltensregeln die geleisteten Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Unberücksichtigt bleiben insbesondere eigene Aufwendungen, Werbungskosten und sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte aus einer Tätigkeit bezeichnet nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht

Zum Inhalt der veröffentlichungspflichtigen Angaben im Übrigen siehe auch die Hinweise zur Veröffentlichung der Angaben nach den Verhaltensregeln im Amtlichen Handbuch und auf den Internetseiten des Deutschen Bundestages.