Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Verschlüsselte digitale Kommunikation

Inneres/Kleine Anfrage - 04.01.2016 (hib 3/2016)

Berlin: (hib/PK) Die von Kriminellen vermehrt genutzte verschlüsselte digitale Kommunikation ist Thema einer Kleinen Anfrage (18/7024) der Fraktion Die Linke. Die europäische Polizeibehörde Europol habe im Herbst einen Lagebericht zur Cyberkriminalität herausgegeben, in dem das Thema Verschlüsselung und Anonymisierung ausführlich behandelt werde. Demnach zählten zu den Erschwernissen für die Behörden auch digitale Anti-Forensik-Werkzeuge. Laut Europol seien die Ermittler in drei Vierteln aller Fälle mit verschlüsselten Inhalten konfrontiert. Die Abgeordneten wollen nun wissen, wie die Bundesregierung das Problem einschätzt.