Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Endlager-Kommission berät Bericht

Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe/Anhörung - 14.01.2016 (hib 29/2016)

Berlin: (hib/SCR) Der Abschlussbericht steht bei den kommenden beiden Sitzungen der Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe (Endlager-Kommission) im Fokus. Am Donnerstag, 21. Januar, ab 11 Uhr, und Freitag, 22. Januar, ab 9.30 Uhr, sind jeweils überwiegend Beratungen zu ersten Berichtsteilen vorgesehen. Am Donnerstag soll zudem noch über Grundlegendes diskutiert werden. So soll unter anderem eine für alle Teile des Berichts gültige Definition von "Standort mit bestmöglicher Sicherheit" erarbeitet werden.

In dem Bericht soll das Gremium gesellschaftliche und wissenschaftlich-technische Kriterien für die Suche nach einem Standort für hoch radioaktiven Abfall darlegen. Zeit dafür hat die Kommission bis Ende Juni diesen Jahres. Ziel ist es, den Bericht vorher noch zur Diskussion in die Öffentlichkeit zu stellen.

Entwürfe der Berichtsteile können auf der Webseite der Kommission unter www.bundestag.de/endlager eingesehen werden. Gäste können sich telefonisch unter (030) 227-32978 oder per E-Mail an kommission.endlagerung@bundestag.de unter Angabe von Namen, Vornamen und Geburtsdatum zu den öffentlichen Sitzungen anmelden.