Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

21. Januar 2016

Öffentliche Sitzung des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung zum Thema „Meister-BAföG“

Zeit: Mittwoch, 27. Januar 2016, 9.30 Uhr
Ort: Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Anhörungssaal 3 101

Öffentliche Anhörung zum Thema

„Novellierung des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes (Meister-BAföG)“

Gesetzentwurf der Bundesregierung
Entwurf eines Dritten Gesetzes zur Änderung des Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetzes
BT-Drucksache 18/7055

Die Sachverständigen:

  • Reinhard Böckl, IG-Metall, Vorsitzender des Berufsbildungsausschusses der Industrie- und Handelskammer (IHK) Niederbayern
  • Dr. Volker Born, Abteilungsleiter Berufliche Bildung Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), Berlin
  • Dr. Knut Diekmann, Referatsleiter Grundsatzfragen der Weiterbildung Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e. V., Berlin
  • Prof. Dr. Friedrich Hubert Esser, Präsident des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), Bonn
  • Olaf Haushälter, Leiter Bildungsförderung Investitions- und Förderbank Niedersachsen – NBank, Hannover
  • Mario Patuzzi, Referatsleiter Grundsatzfragen der Beruflichen Bildung & Weiterbildung Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB), Bundesvorstand, Berlin
  • Prof. Dr. Reinhard Pollak, Leiter der Projektgruppe „Nationales Bildungspanel: Berufsbildung und lebenslanges Lernen“ Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)

Gäste der Anhörung werden gebeten, sich vorab beim Ausschusssekretariat mit vollständigem Namen und Geburtsdatum unter bildungundforschung@bundestag.de anzumelden.

Die Sitzung wird live im Internet unter www.bundestag.de und auf mobilen Endgeräten übertragen. Am Folgetag ist sie unter www.bundestag.de/mediathek abrufbar.

Alle Medienvertreter benötigen zum Betreten der Gebäude des Deutschen Bundestages eine Akkreditierung der Pressestelle.

Bild- und Tonberichterstatter werden gebeten, sich beim Pressereferat (Telefon: +49 30 227-32929 oder 32924) anzumelden.
Bitte im Sitzungssaal Mobiltelefone ausschalten!