Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

26. Februar 2016

Auswärtiger Ausschuss nach Israel

Eine Delegation des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages besucht vom 28. Februar bis zum 1. März 2016 Israel. Sie folgt damit einer Einladung durch den Vorsitzenden des Ausschusses für Auswärtiges und Verteidigung der Knesset, Tzachi Hanegbi.

Mit Blick auf aktuelle internationale Herausforderungen im Nahen und Mittleren Osten soll dieser Besuch einen kontinuierlichen Dialog beider Ausschüsse eröffnen. Die Delegation des Bundestages würdigt diesen Dialog als Ausdruck des in den vergangenen Jahrzehnten gewachsenen freundschaftlichen Vertrauens zwischen beiden Ländern, das vor dem Hintergrund der Geschichte einzigartig sei.

Im Rahmen ihres Besuchs im israelischen Parlament wird die Delegation auch vom Präsidenten der Knesset, Yuli Edelstein, empfangen werden. Sie wird außerdem Gespräche mit Premierminister und Außenminister Benjamin Netanyahu und Verteidigungsminister Moshe Yaalon führen und mit Vertretern der israelischen Zivilgesellschaft und der deutschen politischen Stiftungen zusammentreffen. Die Abgeordneten werden die Gelegenheit nutzen, sich über die besondere politische Situation in Ost-Jerusalem zu informieren. Zum Abschluss ihres Besuchs werden die Abgeordneten die Gedenkstätte Yad Vashem aufsuchen.

Die Delegation besteht aus dem Ausschussvorsitzenden Dr. Norbert Röttgen (Ltg.), Roderich Kiesewetter (beide CDU/CSU), Stefan Liebich (DIE LINKE.) und Marieluise Beck (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)