Direkt zum Inhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Alexander Müller

Alexander Müller

© Alexander Müller/ FDP Hessen

Alexander Müller, FDP

Diplom-Informatiker

Wortbildmarke der FDP-Bundestagsfraktion
Abgeordnetenbüro

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Kontakt


Berufliche Tätigkeit vor der Mitgliedschaft im Deutschen Bundestag
  • Öffentlich bestellter und vereidigter IT-Sachverständiger, Niedernhausen
  • Software-Entwicklung
Entgeltliche Tätigkeiten neben dem Mandat
  • Öffentlich bestellter und vereidigter IT-Sachverständiger, Niedernhausen
    • Amtsgericht Horb am Neckar, 2017, Stufe 1
    • Amtsgericht Berlin, 2018, Stufe 3
    • Amtsgericht Königstein, 2018, Stufe 1
    • Amtsgericht Bad Homburg, 2018, Stufe 1
    • Landgericht Wiesbaden, 2018, Stufe 1
    • Vertragspartner 01, 2017, Stufe 4; 2018, Stufe 3
    • Vertragspartner 02, 2017, Stufe 2; 2018, Stufe 4
    • Vertragspartner 03, 2017, Stufe 2; 2018, Stufe 1
    • Vertragspartner 04, 2018, Stufe 1
    • Vertragspartner 05, 2018, Stufe 1
  • Software-Entwicklung, freiberuflich
Funktionen in Unternehmen
  • 3SOFT S.A., Katowice, Polen,
  • Vorsitzender des Aufsichtsrates
  • Bitcoin Group SE, Herford,
  • Mitglied des Verwaltungsrates
  • ProJob Rheingau-Taunus GmbH, Taunusstein,
  • Mitglied der Gesellschafterversammlung
Funktionen in Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts
  • Gemeinde Niedernhausen, Niedernhausen,
  • Mitglied der Gemeindevertretung
  • Nassauische Sparkasse, Wiesbaden,
  • Mitglied des Verwaltungsrates, monatlich, Stufe 1
  • Rheingau-Taunus-Kreis, Bad Schwalbach,
  • Mitglied des Kreistages, ehrenamtlich
Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen
  • Deutscher Bundesverband Informationstechnologie für Selbständige e. V., Berlin,
  • Mitglied des Vorstandes, ehrenamtlich
  • Eugen-Richter-Gesellschaft e.V., Niedernhausen,
  • Schatzmeister, ehrenamtlich

Für die Höhe der Einkünfte sind nach den Verhaltensregeln die geleisteten Bruttobeträge einschließlich Entschädigungs-, Ausgleichs- und Sachleistungen maßgebend. Unberücksichtigt bleiben insbesondere eigene Aufwendungen, Werbungskosten und sonstige Kosten aller Art. Die Höhe der Einkünfte aus einer Tätigkeit bezeichnet nicht das zu versteuernde Einkommen.

Soweit sich für anzeigepflichtige Tätigkeiten, die in Personen- oder Kapitalgesellschaften ausgeübt werden, Bruttobeträge nicht ermitteln lassen, werden die ausgekehrten Anteile am Gesellschaftsgewinn mit der Angabe "Gewinn" veröffentlicht

Zum Inhalt der veröffentlichungspflichtigen Angaben im Übrigen siehe auch die Hinweise zur Veröffentlichung der Angaben nach den Verhaltensregeln im Amtlichen Handbuch und auf den Internetseiten des Deutschen Bundestages.