Kinderkommission

Das Maskottchen der Kinderkommission hat einen neuen Namen: Kiko

Ein braun-weißer Stoffadler mit ausgebreiteten Flügeln, neben ihm ein Mikrofon.

Der weiß-braune Stofftier-Adler begleitet die Kinderkommission schon seit vielen Jahren. (Deutscher Bundestag/Sekretariat der Kinderkommission)

Seit Sommer 2022 war die Kinderkommission des Deutschen Bundestages (Kiko) auf der Suche nach einem Namen für ihr Maskottchen. Der weiß-braune Stofftier-Adler begleitet die Kinderkommission schon seit vielen Jahren, einen Namen hatte er bisher aber nicht. Nun ist es entschieden: Der Adler heißt Kiko! „Tatkräftige Unterstützung bei der Namensfindung leisteten viele Kinder aus ganz Deutschland, die bis 30. September 2022, insgesamt 192 unterschiedliche tolle Namensvorschläge, oft mit kreativen Begründungen, an die Kinderkommission geschickt haben“, so das Gremium. „Vielen Dank, liebe Kinder!“

Viele von diesen Vorschlägen sind in die engere Auswahl gekommen. In ihrer Sitzung am Mittwoch, 19. Oktober 2022, haben sich die Mitglieder des Unterausschusses des Familienausschusses zu den Vorschlägen beraten und sich schließlich einstimmig für „Kiko“ entschieden. Dieser Vorschlag versammelte die meisten Einsendungen auf sich und stand damit auch bei den Mitgliedern der Kinderkommission hoch im Kurs. „Besonders schön war, dass es für diesen Namen viele verschiedene Begründungen gab: Er ist die Abkürzung für 'Kinderkommission', er kann zum Beispiel aber auch für 'glückliches Kind' stehen. Eine überzeugende Kombination!“, meint die Kinderkommission.

Unter den Einsendern des Gewinnernamens wurde ein Hauptpreis und unter allen Einsendern sechs kleinere Preise ausgelost. Alle Teilnehmenden werden über die Entscheidung der Kinderkommission benachrichtigt. (01.11.2022)

Marginalspalte