Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Dokumente

Artikel

 

Kerstin Griese leitet den Ausschuss für Arbeit und Soziales

Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki, Ausschussvorsitzende Kerstin Griese

Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki, Ausschussvorsitzende Kerstin Griese

© DBT/Marc-Steffen Unger

Der Ausschuss für Arbeit und Soziales hat sich am Mittwoch, 31. Januar 2018, unter Vorsitz von Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) konstituiert. Die Abgeordnete Kerstin Griese (SPD) wurde zur Ausschussvorsitzenden des 46 Mitglieder zählenden Gremiums bestimmt. Griese hatte den Ausschuss bereits in der vergangenen Wahlperiode geleitet. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde am Mittwoch, 21. Februar, Matthias W. Birkwald (Die Linke) benannt.

Ordentliche Mitglieder

CDU/CSU: Peter Aumer, Marc Biadacz, Thomas Heilmann, Frank Heinrich (Chemnitz), Torbjörn Kartes, Antje Lezius, Dr. Carsten Linnemann, Wilfried Oellers, Jana Schimke, Uwe Schummer, Stephan Stracke, Max Straubinger, Dr. h. c. Albert Weiler, Peter Weíß (Emmendingen) (Sprecher), Kai Whittaker, Prof. Dr. Matthias Zimmer (Obmann);

SPD: Dr. Matthias Bartke, Michael Gerdes, Kerstin Griese, Gabriele Hiller-Ohm, Ralf Kapschack, Daniela Kolbe (Leipzig), Dr. Martin Rosemann, Bernd Rützel, Dagmar Schmidt (Wetzlar), Kerstin Tack (Obfrau);

AfD: Jürgen Pohl, Ulrike Schielke-Ziesing, Jörg Schneider, Martin Sichert, René Springer, Uwe Witt (Obmann);

FDP: Jens Beeck, Carl-Julius Cronenberg, Pascal Kober (Obmann), Till Mansmann, Johannes Vogel;

Die Linke: Matthias W. Birkwald (Obmann), Susanne Ferschl, Jutta Krellmann, Cornelia Möhring, Jessica Tatti;

Bündnis 90/Die Grünen: Markus Kurth (Obmann), Sven Lehmann, Beate Müller-Gemmeke, Corinna Rüffer.

Stellvertretende Mitglieder

CDU/CSU: Stephan Albani, Norbert Altenkamp, Heike Brehmer, Axel E. Fischer (Karlsruhe-Land), Eckhard Gnodtke, Rudolf Henke, Marc Henrichmann, Erich Irlstorfer, Axel Knoerig, Alexander Krauß, Paul Lehrieder, Sepp Müller, Albert Stegemann, Christoph de Vries, Sabine Weiss (Wesel I), Emmi Zeulner;

SPD: Heike Baehrens, Leni Breymeier, Yasmin Fahimi, Michael Groß, Dirk Heidenblut, Josip Juratovic, Oliver Kaczmarek, Katja Mast, Svenja Stadler, Dirk Vöpel;

AfD: Dr. Bernd Baumann, Marc Bernhard, Martin Hebner, Norbert Kleinwächter, Frank Pasemann, Sebastian Münzenmaier;

FDP: Alexander Kulitz, Hagen Reinhold, Thomas Sattelberger, Bettina Stark-Watzinger, Michael Theurer; 

Die Linke: Klaus Ernst, Katja Kipping, Pascal Meiser, Norbert Müller, Sabine Zimmermann;

Bündnis 90/Die Grünen: Ekin Deligöz, Maria Klein-Schmeink, Lisa Paus, Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn.

Der Deutsche Bundestag hatte in seiner Sitzung vom 17. Januar auf Grundlage eines gemeinsamen Antrags von CDU/CSU, SPD, AfD, FDP, Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen (19/437) 23 ständige Ausschüsse eingesetzt. (eis/21.02.2018)

Marginalspalte