Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Dokumente

Artikel

 

Peter Boeh­ringer ist Vor­sitzender des Haushalts­aus­schusses

Ausschussvorsitzender Peter Boehringer, Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble

Ausschussvorsitzender Peter Boehringer, Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble

© DBT/Melde

Der Haushaltsausschuss hat sich am Mittwoch, 31. Januar 2018, unter Vorsitz von Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble konstituiert. Der Abgeordnete Peter Boehringer (AfD) wurde zum Ausschussvorsitzenden des 44 Mitglieder zählenden Gremiums gewählt. Für Boeringer stimmten in offener Abstimmung die Vertreter der AfD und FDP. Die Vertreter der Fraktion Die Linke stimmten gegen Boehringer. CDU/CSU, SPD und Bündnis 90/Die Grünen enthielten sich. Einer einvernehmlichen Bestimmung des Vorsitzenden war zuvor widersprochen worden. In der vergangenen Wahlperiode hatte die Abgeordnete der Linken Dr. Gesine Lötzsch den Ausschuss geleitet. Zur stellvertretenden Vorsitzenden wurde am Mittwoch, 21. Februar, Bettina Hagedorn (SPD) benannt.

Ordentliche Mitglieder

CDU/CSU: Dr. André Bergehegger, Norbert Brackmann, Dr. Reinhard Brandl, Axel E. Fischer, Klaus Dieter Gröhler, Christian Haase, Alois Karl, Carsten Körber, Rüdiger Kruse, Patricia Lips, Andreas Mattfeldt, Kerstin Radomski, Alois Rainer, Eckhardt Rehberg (Obmann), Josef Rief;

SPD: Doris Barnett, Martin Gerster, Michael Groß, Bettina Hagedorn, Thomas Jurk, Johannes Kahrs (Obmann), Dennis Rohde, Swen Schulz, Andreas Schwarz, Sonja Steffen;

AfD: Peter Boehringer, Marcus Bühl, Martin Hohmann, Dr. Birgit Malsack-Winkemann (Obfrau), Volker Münz, Ulrike Schielke-Ziesing;

FDP: Otto Fricke, Ulla Ihnen, Karsten Klein, Christoph Meyer, Dr. Stefan Ruppert (Obmann);

Die Linke: Heidrun Bluhm, Michael Leutert, Dr. Gesine Lötzsch (Obfrau), Victor Perli;

Bündnis 90/Die Grünen: Ekin Deligöz, Anja Hajduk, Sven-Christian Kindler (Obmann), Dr. Tobias Lindner.

Stellvertretende Mitglieder

CDU/CSU: Ralph Brinkhaus, Michael Donth, Fritz Güntzler, Matthias Hauer, Anja Karliczek, Dr. Stefan Kaufmann, Volkmar Klein, Dr. Silke Launert, Yvonne Magwas, Dr. h.c. Hans Michelbach, Tankred Schipanski, Dr. Wolfgang Stefinger, Michael Stübgen, Antje Tillmann, Markus Uhl;  

SPD: Ingrid Arndt-Brauer, Lothar Binding (Heidelberg), Bernhard Daldrup, Esther Dilcher, Ulrich Freese, Metin Hakverdi, Christine Lambrecht, Christian Petry, Udo Schiefner, Gabi Weber;

AfD: Albrecht Glaser, Waldemar Herdt, Rüdiger Lucassen, Gerold Otten, Dr. Alice Weidel, Wolfgang Wiehle;

FDP: Christian Dürr, Torsten Herbst, Michael Link, Oliver Luksic, Linda Teuteberg;

Die Linke: Dr. Dietmar Bartsch, Birke Bull-Bischoff, Andrej Hunko, Dr. Petra Sitte;

Bündnis 90/Die Grünen: Dr. Danyal Bayaz, Kai Gehring, Friedrich Ostendorff, Dr. Gerhard Schick.

Der Deutsche Bundestag hatte in seiner Sitzung vom 17. Januar auf Grundlage eines gemeinsamen Antrags von CDU/CSU, SPD, AfD, FDP, Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen (19/437) 23 ständige Ausschüsse eingesetzt. (eis/21.02.2018)

Marginalspalte