Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Dokumente

Artikel

Sylvia Kotting-Uhl ist Vorsitzende des Umweltausschusses

Eine Frau mit blondem Haar und Brille spricht hinter einem Mikrofon

Sylvia Kotting-Uhl (Bündnis 90/Die Grünen)

© DBT/photothek.net

Der Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit hat sich am Mittwoch, 31. Januar 2018, unter Vorsitz von Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Bündnis 90/Die Grünen) konstituiert. Die Abgeordnete Sylvia Kotting-Uhl (Bündnis 90/Die Grünen) wurde zur Ausschussvorsitzenden des 39 Mitglieder zählenden Gremiums bestimmt. In der vergangenen Wahlperiode hatte die damalige Abgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen Bärbel Höhn den Ausschuss geleitet. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde am Mittwoch, 21. Februar, Michael Thews (SPD) benannt.

Ordentliche Mitglieder

CDU/CSU: Artur Auernhammer, Astrid Damerow, Marie-Luise Dött (Sprecherin), Dr. Thomas Gebhart, Oliver Grundmann, Andreas Jung, Michael Kießling, Rüdiger Kruse, Karsten Möring, Dr. Klaus Peter-Schulze, Torsten Schweiger, Volkmar Vogel (Kleinsaara), Kai Wegner, Dr. Anja Weisgerber (Obfrau);

SPD: Klaus Mindrup, Ulrike Nissen, Detlev Pilger, Nina Scheer, Frank Schwabe, Claudia Tausend, Michel Thews, Carsten Träger (Obmann);

AfD: Marc Bernhard, Udo Hemmelgarn, Karsten Hilse (Obmann), Dr. Rainer Kraft, Dr. Heiko Wildberg;

FDP: Judith Skudelny, Daniel Föst, Dr. Lukas Köhler (Obmann), Hagen Reinhold;

Die Linke: Caren Lay, Ralph Lenkert (Obmann), Hubertus Zdebel, N.N.;

Bündnis 90/Die Grünen: Lisa Badum, Dr. Bettina Hoffmann, Christian Kühn (Obmann), Steffi Lemke.

Stellvertretende Mitglieder 

CDU/CSU: Dr. Michael von Abercron, Sybille Benning, Hermann Färber, Christian Haase, Alexander Krauß, Daniela Ludwig, Dr. Astrid Mannes, Dr. Georg Nüßlein, Stephan Pilsinger, Eckhard Pols, Johannes Röring, Stefan Sauer, Hans-Jürgen Thies, Oliver Wittke; 

SPD: Sören Bartol, Martin Burkert, Marco Bülow, Marcus Held, Thomas Jurk, Arno Klare, Dr. Matthias Miersch, René Röspel;

AfD: Andreas Bleck, Prof. Dr. Heiko Heßenkemper, Frank Magnitz, Stephan Protschka, Dr. Dirk Spaniel;

FDP: Karlheinz Busen, Christoph Meyer, Roman Müller-Böhm, Frank Sitta; 

Die Linke: Lorenz Gösta Beutin, Victor Perli, Ingrid Remmers, Harald Weinberg;

Bündnis 90/Die Grünen: Harald Ebner, Silvia Kotting-Uhl, Dr. Julia Verlinden, Daniela Wagner.

Der Deutsche Bundestag hatte in seiner Sitzung vom 17. Januar auf Grundlage eines gemeinsamen Antrags von CDU/CSU, SPD, AfD, FDP, Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen (19/437) 23 ständige Ausschüsse eingesetzt. (eis/21.02.2018)

Marginalspalte