Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Dokumente

Artikel

 

Bundestag erinnert zum Tag der Deutschen Einheit an „Verhüllten Reichstag“

Die Lichtprojektion am City-Cube des Deutschen Bundestages auf dem Luisenplatz in Potsdam.

Die Lichtprojektion am City-Cube des Deutschen Bundestages auf dem Luisenplatz in Potsdam.

© DBT/Kaernbach

Der Deutsche Bundestag präsentiert sich seit Samstag, 5. September 2020, zusammen mit den anderen Verfassungsorganen auf dem Luisenplatz in der brandenburgischen Hauptstadt Potsdam. Brandenburg richtet in diesem Jahr die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit aus, der sich zum 30. Mal jährt. Aufgrund der Corona-Pandemie wird in diesem Jahr auf das traditionelle Bürgerfest rund um den 3. Oktober verzichtet. Stattdessen verwandelt das Land Brandenburg als Gastgeber Potsdam in eine „weiträumige Ausstellung unter freiem Himmel“. Dazu wurde am 5. September unter dem Motto „30 Jahre – 30 Tage – 30 x Deutschland“ die sogenannte „EinheitsEXPO“ gestartet.

Lichtprojektion mit Großfotos und Dokumentarfilm

30 Tage lang, bis zum 4. Oktober, stellen sich die Bundesländer, die Verfassungsorgane, die Kommission „30 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit“ und weitere Partner mit Installationen, Exponaten oder wandlungsfähigen „City-Cubes“ vor. Mit einem dieser „City-Cubes“ feiert der Bundestag das Vermächtnis zweier Künstler: Christo und seine Frau Jeanne-Claude. Das Künstlerpaar hatte das Reichstagsgebäude vor 25 Jahren, vom 24. Juni bis zum 7. Juli 1995, verhüllt.

Von diesem historischen Ereignis fünf Jahre nach der deutschen Vereinigung sind in einer Lichtprojektion in Potsdam Großfotos des Fotografen Wolfgang Volz zu sehen. Auf der dem Luisenplatz zugewandten Stirnseite des City-Cubes wird auf einem Monitor ein vier Minuten und 46 Sekunden langer Zusammenschnitt des Dokumentarfilms „Dem Deutschen Volke“ der beiden Regisseure Wolfram und Jörg Daniel Hissen aus dem Jahr 1996 über den „Verhüllten Reichstag“ gezeigt. An einer Ecke des Cubes bietet zudem ein QR-Code die Möglichkeit, direkt auf die Internetseite des Bundestages www.bundestag.de zu gelangen und sich aktuell über das Geschehen im Bundestag zu informieren.

Schäuble würdigt Christo und Jeanne-Claude

Christo starb am 31. Mai 2020, zwei Wochen vor seinem 85. Geburtstag, Jeanne-Claude war ihm bereits 2009 im Tod vorausgegangen. Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble würdigt die beiden in seinem Grußwort:

„Dieses Jahr mussten wir uns von Christo verabschieden, der zusammen mit seiner Frau Jeanne-Claude ein Ausnahmekunstwerk für unser Land geschaffen hat: Das Erlebnis des silbern schimmernden Reichstagsgebäudes ist Teil der Geschichte unseres Landes und unseres Parlamentes geworden. Fünf Jahre nach der Wiedervereinigung hat die Verhüllung des geschichtsträchtigen Reichstagsgebäudes den Deutschen Wochen unbeschwerter Freude geschenkt und aller Welt ein friedliches, fröhlich und ungezwungen feierndes Deutschland gezeigt.

Es ist eine fortwährende Herausforderung, das damals empfundene Glücksgefühl auch über schwierige Zeiten hinweg wachzuhalten und als positiven Antrieb für die Zukunft zu begreifen. Der Tag der Deutschen Einheit in Potsdam bietet Chancen für beides, für die beglückte Rückschau und die hoffnungsvolle Vorschau.“

Dossier „Der Weg zur Deutschen Einheit“ 

Zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit ist eine Neuauflage des Dossiers „Der Weg zur Deutschen Einheit“ mit Texten des Wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestages, Originalquellen und Aufnahmen aus dem Parlamentsarchiv erschienen. Es kann kostenfrei bestellt werden. (vom/22.09.2020)

Marginalspalte