Deutscher Bundestag - Bundestag will Weddell­meer in der Ant­arktis als Meeres­schutz­gebiet
Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Dokumente

Artikel

Bundestag will Weddell­meer in der Ant­arktis als Meeres­schutz­gebiet

Einstimmig hat der Bundestag am Donnerstag, 8. Oktober 2020, nach halbstündiger Aussprache einen gemeinsamen Antrag von CDU/CSU, SPD, FDP und Bündnis 90/Die Grünen mit dem Titel „Meeresschutzgebiet im Weddellmeer der Antarktis jetzt einrichten“ (19/23125) angenommen.

Schutz eines „einzigartigen Ökosystems“

Mit dem Beschluss unterstütz das Parlament die internationalen Bemühungen der Bundesregierung und der Europäischen Union im antarktischen Weddellmeer, das größte Meeresschutzgebiet der Welt einzurichten und damit ein „einzigartiges und noch weitgehend unerforschtes Ökosystem“ unter Schutz zu stellen.

Darüber hinaus soll sich die Bundesregierung dafür einsetzen, dass der überarbeitete Antrag zur Unterschutzstellung des antarktischen Weddellmeeres bei der Jahrestagung der Kommission zur Erhaltung der lebenden Meeresschätze der Antarktis (CCAMLR) erneut zur Abstimmung gestellt wird. Im Vorfeld seien alle diplomatischen und anderen Kanäle und Möglichkeiten zu nutzen, damit das Weddell-Meeresschutzgebiet bald eingerichtet werden kann. (sas/eis/08.10.2020)

Marginalspalte