Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Presse

Leerstand bei der BImA

Haushalt/Antwort - 06.02.2019 (hib 140/2019)

Berlin: (hib/SCR) Die Leerstandsquote der Wohnimmobilien der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) hat zum Stichtag 30. November 2018 6,89 Prozent betragen. Damit standen 2.495 von rund 36.200 Wohneinheiten leer. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung (19/7482) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (19/6604) hervor.

Der marktaktive, kurzfristig vermietbare Leerstand umfasste den Angaben zufolge 830 Wohneinheiten (2,29 Prozent), der nicht marktaktive Leerstand 1.665 Wohneinheiten (4,59 Prozent). Nicht marktaktiver Leerstand bezieht sich laut Antwort auf Wohnungen, die dem Wohnungsmarkt nicht innerhalb von vier Monaten nach Freizug wieder zur Verfügung stehen. Dieser Leerstand sei "durch notwendige Bauunterhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen zur Herrichtung marktüblicher Standards, fehlendes Planungsrecht sowie vorgesehenen Verkauf begründet", schreibt die Bundesregierung.