Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Presse

Einreise aus Westbalkanstaaten

Arbeit und Soziales/Antwort - 24.09.2020 (hib 1008/2020)

Berlin: (hib/CHE) Zum Stichtag 30. Juni 2020 haben sich rund 921.000 Menschen aus Ländern des Westbalkans (Albanien, Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Nordmazedonien, Montenegro und Serbien) in Deutschland aufgehalten. Das schreibt die Bundesregierung unter Hinweis auf Zahlen des Ausländerzentralregisters (AZR) in einer Antwort (19/22110) auf eine Kleine Anfrage (19/21302) der AfD-Fraktion. In der Antwort heißt es weiter, dass im Dezember 2019 insgesamt 356.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte mit einer Staatsangehörigkeit eines Westbalkanlandes gemeldet gewesen seien. Bezogen auf alle sozialversicherungspflichtig Beschäftigten habe der Anteil 1,1 Prozent betragen.