Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Presse

17. April 2019

Im Reichstagsgebäude Geborene werden in den Bundestag eingeladen

Geburtsort Reichstagsgebäude? Ja, es gibt tatsächlich Menschen, in deren Geburtsurkunden als Geburtsort das Reichstagsgebäude angegeben ist. Sie sind in den letzten Kriegsjahren in seinen Kellerräumen zur Welt gekommen, weil dorthin Teile der Geburtsstation der Charité ausgelagert worden waren.

Im Laufe des Jahres 2019 feiern die 1944 dort zur Welt gekommen Kinder ihren 75. Geburtstag. Der Deutsche Bundestag nimmt dies auf Anregung des Abgeordneten Peter Stein zum Anlass, alle in den letzten Kriegsjahren im Reichstagsgebäude Geborenen für Sonntag, den 8. September 2019 nach Berlin einzuladen, um mit ihnen zu feiern. An diesem Tag findet der Tag der Ein- und Ausblicke des Parlaments statt, bei dem Besucher Gelegenheit bekommen, hinter die Kulissen des parlamentarischen Betriebs zu schauen.

„Die Anregung des Kollegen Stein greife ich gerne auf“, erklärt Bundestagspräsident Schäuble. „Die Jubilare von heute waren damals Kinder, die Hoffnung gaben in einer dunklen Zeit für unser Land.“

Für die besonderen Gäste dieses Tages sind u.a. eine Sonderführung des Besucherdienstes und ein gemeinsames Essen geplant. Der Bundestag übernimmt die im Inland entstehenden Kosten für die Anreise nach Berlin, eine Übernachtung und die Rückreise in den Heimatort.

Bürgerinnen und Bürger, in deren Geburtsurkunde der Reichstag als Geburtsort eingetragen ist und die am 8. September 2019 gern nach Berlin und an die Stätte ihrer Geburt, das Reichstagsgebäude, kommen möchten, werden gebeten, mit der Bundestagsverwaltung Kontakt aufzunehmen. Bitte melden Sie sich beim:

Referat IK 3 „Veranstaltungsmanagement, Sonderprojekte“
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1, 11011 Berlin
Tel. 030 227-32143, Fax 030 227-36141
E-Mail: vorzimmer.ik3@bundestag.de