Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Presse

17. Mai 2019

Delegationsreise des Ausschusses für Arbeit und Soziales in die Niederlande

Eine Delegation des Ausschusses für Arbeit und Soziales wird in der Zeit vom 19. bis 22. Mai 2019 in die Niederlande reisen, um vor Ort Gespräche zu führen.

Seit geraumer Zeit gibt es in Deutschland eine Diskussion um eine sogenannte Grundrente, wobei unterschiedliche Modelle diskutiert werden. Die Niederlande haben ein anderes Rentensystem, das maßgeblich aus einer steuerfinanzierten Grundrente besteht, die bedürftigkeitsunabhängig gewährt wird. Über letzteren Punkt wird gerade in Deutschland sehr kontrovers diskutiert. Ein weiteres Thema ist die Langzeitarbeitslosigkeit. Trotz einer extrem guten Arbeitsmarktentwicklung fällt es nach wie vor schwer, gewisse Gruppen von Langzeitarbeitslosen in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Auch hier sollen niederländische Ansätze beobachtet werden, um Erkenntnisse für deutsche Strategien zu erhalten.

Es stehen Gespräche mit Abgeordneten der Zweiten Kammer, Vertretern des Ministeriums für Soziale Angelegenheiten und Beschäftigung, der Gewerkschaft FNV, der Sozialversicherungsbank SVB, der niederländischen Arbeitgeberorganisationen VON-NCW, MKB-Nederland und AWVN, von PwC Nederland, des niederländischen Rentenfonds Pensioenferatie sowie der Uitvoeringsinstituut Werknemersverzekeringen (Agentur für Mitarbeiterversicherung) auf dem Programm.

Der Delegation unter Leitung des stellvertretenden Ausschussvorsitzenden Matthias W. Birkwald (DIE LINKE.) gehören außerdem an: Kai Whittaker (CDU/CSU), Martin Rosemann (SPD) sowie Norbert Kleinwächter (AfD).