Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Bildwortmarke: Deutscher BundestagDeutscher Bundestag

Presse

27. Juni 2019

Haushaltsausschuss reist nach Seattle und Vancouver

Eine Delegation des Haushaltsausschusses wird unter der Leitung der Abgeordneten Ekin Deligöz (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) vom 30. Juni bis zum 5. Juli 2019 nach Seattle und Vancouver reisen. Als weitere Teilnehmer gehören der Delegation Axel E. Fischer (CDU/CSU), Michael Groß (SPD), Ulrike Schielke-Ziesing (AfD) und Gesine Lötzsch (DIE LINKE.) an.

In Seattle und Vancouver genießen Wissenschaft, Forschung und Technologie besonders große Aufmerksamkeit. Beide Städte gehören zu den angesehensten Wirtschafts- und Wissenschaftsstandorten der Welt. Die Delegation erhofft sich durch diese Reise wichtige Erkenntnisse darüber, wie und in welchem Umfang in zukünftigen Haushaltsjahren die Finanzmittel aus dem Bereich des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales möglichst effizient und zielgenau mit Blick auf die fortschreitende Technisierung eingesetzt werden sollten. Von besonderem Interesse für die Delegation ist dabei das frühzeitige und vorausschauende Aufgreifen von Fragen, die sich aus dem technologischen und sozialen Wandel der Arbeitswelt ergeben.

Zunächst möchten sich die Abgeordneten in Seattle in Gesprächen mit Experten von Amazon, Google und auch mit deutschen Wirtschaftsvertretern über aktuelle Entwicklungen bei der fortschreitenden Digitalisierung austauschen. Bei einem Besuch bei Microsoft wird sich die Delegation ein Bild über die Rolle der Cloud-Technologie und der Bedeutung von Quanten-Computern machen. Mit der Bürgermeisterin von Seattle und Landesabgeordneten des Bundesstaates Washington sind Gespräche zur Zukunft der Arbeit und digitalen Transformation vorgesehen. Darüber hinaus soll das Goethe Pop Up Seattle besucht werden, das Dreh- und Angelpunkt für eine Vielzahl von Veranstaltungen zur Förderung des Kulturaustausches während des Deutschlandjahres von Oktober 2018 bis November 2019 ist. 

Im Anschluss an den Aufenthalt in Seattle wird die Delegation in Vancouver die Brennstoffzellenproduktion für PKW und Nutzfahrzeuge bei Mercedes Benz besichtigen. Ferner ist ein Meinungsaustausch mit Wissenschaftlern des Max Planck-UBC Center for Quantum Materials und des Forschungszentrums für Teilchenphysik TRIUMF (eine Abkürzung für Tri University Meson Facility) an der Universität von British Columbia vorgesehen. Weitere Treffen mit Vertretern von an aktuellen Forschungsvorhaben beteiligten Unternehmen runden das Programm der Reise ab.