Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

24. Juni 2022

Delegation des Ausschusses für Klimaschutz und Energie besucht vom 27. bis 29. Juni 2022 Norwegen

Norwegen ist vom 27. bis zum 29. Juni 2022 das Ziel der Reise einer Delegation des Ausschusses für Klimaschutz und Energie unter Leitung des Ausschussvorsitzenden Klaus Ernst (LINKE). Weitere Mitglieder der Delegation sind die Abgeordneten Timon Gremmels, Markus Hümpfer (beide SPD), Anne König (CDU/CSU) und Stefan Wenzel (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN). 

Norwegen und Deutschland arbeiten schon jetzt in Energiefragen eng zusammen. Mit dieser Reise sollen weitere Potentiale für eine Zusammenarbeit insbesondere für die Versorgungssicherheit und bei der Energiewende ergründet und aufgezeigt werden. Norwegen ist führend im Bereich der erneuerbaren Energien und der Elektromobilität. Über 90 Prozent der elektrischen Energie wird dort aus Wasserkraft gewonnen. 

Die Abgeordneten werden in der Hauptstadt Oslo Gespräche sowohl mit Abgeordneten des norwegischen Parlaments als auch mit dem Minister für Erdöl und Energie führen. Darüber hinaus finden Gespräche statt mit einer Nicht-Regierungsorganisation, die sich für die CO2-Abscheidung und -speicherung ausspricht, mit der Gesellschaft für Elektrische Fahrzeuge und mit Equinor, einem führenden Gaslieferanten und Entwickler von CCS-Technologie. Weitere Gespräche sind mit dem zweitgrößten Stromerzeuger Norwegens Agder Energi sowie mit einem Entwickler der Steuerung von Windkraftanlagen geplant. Die Delegation wird das Seekabel Nordlink besichtigen, das die Stromnetze Deutschlands und Norwegens verbindet. Auf dem Besichtigungsprogramm stehen zudem das Wasserkraftwerk Skjerka und der Entwickler von synthetischem Graphit für die Herstellung der Batterien für E-Autos, Elkem Vianode.