+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Schusswaffenkauf bei Thüringer Firmen

Inneres/Antwort - 18.12.2017 (hib 596/2017)

Berlin: (hib/STO) Der „Erwerb von Schusswaffen durch Bundesministerien und Bundesbehörden bei Thüringer Unternehmen“ ist Thema der Antwort der Bundesregierung (19/215) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (19/122). Darin erkundigten sich die Abgeordneten bei der Bundesregierung unter anderem danach, wie viele Schusswaffen Bundesministerien und -behörden bei Unternehmen mit Sitz oder Produktionsstandort in Thüringen erworben haben. Wie aus der Antwort hervorgeht, beläuft sich diese Zahl für die Auftragsjahre 2014 bis 2017 auf 127.