+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Leistungen für ehemalige Kriegsgefangene

Hauptausschuss/Kleine Anfrage - 28.12.2017 (hib 605/2017)

Berlin: (hib/PK) Die sogenannten Anerkennungsleistungen für ehemalige sowjetische Kriegsgefangene sind Thema einer Kleinen Anfrage (19/305) der Fraktion Die Linke. Der Haushaltsausschuss habe im Mai 2015 beschlossen, dass ehemalige sowjetische Kriegsgefangene eine symbolische finanzielle Zuwendung erhalten. Es handele sich um eine einmalige Leistung in Höhe von 2.500 Euro.

Die Abgeordneten wollen nun von der Bundesregierung wissen, wie sich das Antragsverfahren entwickelt hat und wie die Anträge jeweils entschieden worden sind.