+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Militärmanöver in Mittel- und Osteuropa

Auswärtiges/Kleine Anfrage - 28.12.2017 (hib 606/2017)

Berlin: (hib/PK) Militärmanöver in Mittel- und Osteuropa sind Thema einer Kleinen Anfrage (19/293) der Fraktion Die Linke. Militärmanöver und militärische Übungen heizten das politische Klima in einer von außen- und sicherheitspolitischen Anspannung geprägten Zeit an und trügen das Risiko der beabsichtigten oder unbeabsichtigten Eskalation in sich.

Die Abgeordneten erkundigen sich bei der Bundesregierung nun unter anderem über Zahl und Umfang von Manövern oder Übungen unter NATO-Beteiligung oder Beteiligung einzelner NATO-Mitglieder in den vergangenen Jahren.