+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Ausschüsse der 18. Wahlperiode (2013-2017)

Artikel

20. März 2017

20.03.2017, 13.00 Uhr - Arbeitszeit

Eine Uhr mit der Uhrzeit 7 Uhr

Die Opposition hat Anträge zur Höchstarbeitszeit vorgelegt.

© picture-alliance/chromorange

Die Vorschläge von den Fraktionen Die Linke. und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur Reduzierung der Wochenhöchstarbeitszeit und zur Einführung von Wahlarbeitszeiten stoßen bei den Arbeitgeberverbänden auf deutliche Kritik. Das wurde in der öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Arbeit und Soziales am Montag, 20. März 2017, unter Leitung von Kerstin Griese (SPD) deutlich.

zum Artikel                zum Video            zur Beschlussempfehlung

Gegenstand der Anhörung
18/8724 - Antrag der Fraktion DIE LINKE.
18/8241 - Antrag der Fraktion DIE LINKE.

Tagesordnung mit Sachverständigenliste

Zusammenstellung der schriftlichen Stellungnahmen der Sachverständigen

Wortprotokoll