+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Ausschüsse der 18. Wahlperiode (2013-2017)

Artikel

29.06.2015 - Änderungen im SGB II

Stempel mit Aufruck Hartz IV

Sanktionen gegen Hartz-IV-Empfänger waren das Thema der Anhörung.

© dpa

Bei einer Anhörung des Ausschusses für Arbeit und Soziales am Montag, 29. Juni, hat sich die Mehrheit der geladenen Experten für die Beibehaltung von Sanktionsmöglichkeiten im Bereich der Grundsicherung für Arbeitsuchende ausgesprochen.

zum Artikel            zum Video         zur Beschlussempfehlung

Gegenstand der Anhörung
18/1963 - Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
18/1115 - Antrag der Fraktion DIE LINKE.
18/3549 - Antrag der Fraktion DIE LINKE.

Tagesordnung der 47. Sitzung

Zusammenstellung der schriftliche Stellungnahmen der Sachverständigen

Wortprotokoll der 47. Sitzung

Marginalspalte