+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Ausschüsse der 18. Wahlperiode (2013-2017)

Artikel

30.05.2016 - Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch - Rechtsvereinfachung

Stempel mit Hartz-IV-Aufdruck

Die Regierung will das Hartz-IV-Recht vereinfachen.

© dpa

Der Regierungsentwurf zu Vereinfachungen im System der Grundsicherung entlastet in der Summe nicht unbedingt die Jobcenter. Diese Befürchtung äußerte eine Mehrheit der Experten in einer Anhörung des Ausschusses für Arbeit und Soziales am Montag, 30. Mai.

zum Artikel                zum Video                         zur Beschlussempfehlung

Gegenstand der Anhörung
18/8041 - Gesetzentwurf der Bundesregierung
18/8076 - Antrag der Fraktion DIE LINKE.
18/8077 - Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Tagesordnung mit Sachverständigenliste

Zusammenstellung der schriftlichen Stellungnahmen der Sachverständigen

Wortprotokoll

Marginalspalte