+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Ausschüsse der 18. Wahlperiode (2013-2017)

Artikel

Michael Müller

Michael Müller

Michael Müller

© Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt/Marco Urban

 

1964

Geboren in Berlin; verheiratet; zwei Kinder

1982

Mittlere Reife

1983

Fachoberschule Wirtschaft und Verwaltung

bis 1986

kaufmännische Lehre

1986 bis 2011

selbstständiger Drucker

seit 1981

Mitglied der SPD

1991 bis 2000

Abteilungsvorsitzender

1989 bis 1996

Mitglied der BVV Tempelhof, zuletzt Fraktionsvorsitzender;
Landesparteitags- und Kreisdelegierter

seit 1996

Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin

2000 bis Mai 2004

Vorsitzender der SPD Tempelhof-Schöneberg

2001 bis 2011

Vorsitzender der SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin

2004 bis 2012

Landesvorsitzender der SPD Berlin

2011

erneuter Gewinn des Direktmandats
(Wahlbezirk Tempelhof-Schöneberg, Wahlkreis 4)

2011

Bürgermeister und Senator für Stadtentwicklung und Umwelt


Mitgliedschaften

  • Arbeiterwohlfahrt Bundesverband e.V. (AWO)
  • Berliner Wirtschaftsgespräche
  • Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK) 

Marginalspalte