+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Ausschüsse der 18. Wahlperiode (2013-2017)

Artikel

Jürgen Reinholz

Jürgen Reinholz

Jürgen Reinholz

© TMLFUN/Marlies Paulik-Merrbach

Persönliches

geboren am 15.12.1954 in Nordhausen/Thüringen
verheiratet, zwei Kinder

Ausbildung

1973

Abitur, Erweiterte Oberschule „Wilhelm von Humboldt“ in Nordhausen

1975 – 1980

Studium an der Technischen Hochschule Merseburg; Abschluss als Diplomingenieur für Verfahrenstechnik

Berufstätigkeit

1980 – 1984

Mitarbeiter in der Abteilung Technologie der Gummiwerke Thüringen/Betriebsteil Gotha

1984 – 1991

Leiter der Abteilung Technologie in den Gummiwerken Thüringen/Betriebsteil Gotha

1991 – 1993

Bereichsleiter für die Entwicklung und Produktion von Gummi- Metall- Erzeugnissen und Formartikeln in der Phoenix Thüringen GmbH

1993 – 1997

Projektleiter in der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH

16.07.1997 - 30.04.2001

Geschäftsführer der Aufbaugesellschaft Ostthüringen mbH

01.05.2001 - 05.06.2003

Geschäftsführer der Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH

06.06.2003 - 07.07.2004

Thüringer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Infrastruktur

08.07.2004 -
04.11.2009

Thüringer Minister für Wirtschaft, Technologie und Arbeit

seit 4. 11. 2009

Thüringer Minister für Landwirtschaft, Forsten, Umwelt und Naturschutz

seit Mai 1990

Mitglied der CDU

Marginalspalte