+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Ausschüsse der 18. Wahlperiode (2013-2017)

Artikel

Hubert Steinkemper

Hubert Steinkemper

Hubert Steinkemper

© Hubert Steinkemper

Ministerialdirektor a.D.

geb.:

15.06.1947

Abitur:

1966

Wehrdienst (Z 2)

1966 1968 (Reserveoffizier/Luftwaffe)

Studium der Rechtswissenschaften
(Universität Freiburg)

1968 -- 1973 (Abschluss 1. jur. Staatsexamen)

danach Referendarzeit 1975

(Abschluss: 2. jur. Staatsexamen)

Studium US-amerikanisches Recht und Rechtsvergleichung/zugleich Teaching Assistant (University of Illinois) Abschluss: Master of Comparative Law (M.C.L)

danach Wissenschaftl. Assistent am Institut für ausländisches und internationales Privatrecht (Universität Freiburg)

Referent Persönl. Referent im
Bundesministerium des Innern

1980 – 1987

Referatsleiter im Bundesumweltministerium

1987 – 1994

Leiter der Unterabteilung RS I Ministerialdirigent
Sicherheit kerntechnischer Einrichtungen

1994 – 1999

Leiter der Unterabteilung IG I Immissionsschutz, Anlagensicherheit
und Verkehr

1999 – 2009

Abteilungsleiter/Ministerialdirektor
im Bundesumweltministerium

2009 — 2013: Leiter der Abteilung IG
Umwelt und Gesundheit Immissionsschutz,
Anlagensicherheit und Verkehr,
Chemikaliensicherheit

 

Marginalspalte