+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Ausschüsse der 18. Wahlperiode (2013-2017)

Artikel

Prof. Dr. Georg Nolte

Professor Dr. Georg Nolte

Professor Dr. Georg Nolte

© Professor Dr. Georg Nolte

Georg Nolte lehrt seit 2008 Öffentliches Recht und Völkerrecht an der Juristischen Fakul­tät der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit 2007 ist er Mitglied der Völkerrechtskommis­sion der Vereinten Nationen. Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der FU Berlin und der Universität Genf promovierte er 1991 und habilitierte sich 1998 jeweils an der Universität Heidelberg. Von 1999 bis 2004 lehrte er an der Universität Göttingen, von 2004 bis 2008 an der Universität München. Von 2000 bis 2007 war er Mitglied der Vene-. dig-Kommission des Europarats.

Georg Nolte ist u.a. Mitherausgeber des Kommentars zur UN-Charta („The Charter of the United Nations - A Commentary' (Oxford University Press) 2012 (2405 S.), (mit Bruno Simma, Daniel-Erasmus Khan und Andreas Paulus) und Herausgeber des Werkes Euro­pean Military Law Systems, Berlin (de Gruyter) 2003, (908 S.). Zu seinen jüngeren Ver­öffentlichungen gehört der Beitrag “Deutschlands Rolle bei der Weiterentwicklung des Völkerrechts„, in: Vereinte Nationen Band 61 (2013), S. 243-251.

Marginalspalte