+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Ausschüsse der 18. Wahlperiode (2013-2017)

Artikel

Anhörungen des 5. Untersuchungsausschusses

Am 22. September 2016, von 12.00 Uhr bis ca. 15.00 Uhr, wird der Ausschuss im Rahmen der Beweiserhebung im Paul-Löbe-Haus, Konrad-Adenauer-Str. 1, 10557 Berlin, Raum E 700, Sachverständige in einer öffentlichen Sitzung zu folgendem Thema anhören:

Funktionsweisen und Möglichkeiten von Abschalteinrichtungen und sonstigen Manipulationen einer NOx-Abgasreinigung

Im Anschluss an die Anhörung wird die Beweiserhebung mit der Vernehmung von Zeugen fortgesetzt.

Um einen reibungslosen Einlass an den Eingängen zu gewährleisten, melden Sie sich bitte unter Angabe von:

  • Datum der Anhörung,
  • Vor- und Zuname,
  • Geburtsdatum

bis zum 20. September 2016, 12.00 Uhr, unter der Mailadresse 5.ua@bundestag.de an. Ein gültiger Personalausweis oder Reisepass ist zur Einlasskontrolle mitzubringen. Der Zugang in das Paul-Löbe-Haus erfolgt über den Westeingang.

Für Ihre Anmeldung wird keine Bestätigungsmail versandt. Beachten Sie, dass Besucher kein Rede- und Fragerecht haben. Während der öffentlichen Anhörung dürfen keine Foto- bzw. Filmaufnahmen gemacht werden und Mobiltelefone müssen lautlos gestellt werden.

Marginalspalte