+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen
23.01.2013 Inneres — Kleine Anfrage — hib 039/2013

Im Bundestag notiert: Leiharbeiter in den Bundesministerien

Berlin: (hib/STO) Die Fraktion Die Linke will von der Bundesregierung wissen, wie viele Leiharbeiter in den Bundesministerien und Bundesämtern beziehungsweise Bundesbehörden im Jahr 2012 eingesetzt waren. In einer Kleinen Anfrage (17/12043) erkundigen sich die Abgeordneten zudem danach, wie viele der im vergangenen Jahr beschäftigten Leiharbeiter in ein festes Arbeitsverhältnis in einer der oben genannten Dienststellen übernommen wurden. Ferner fragen sie unter anderem danach, aus welchen Gründen im Jahr 2012 Leiharbeitskräfte eingesetzt wurden.

Marginalspalte