+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: vollsanktionierte erwerbsfähige Leistungsempfänger

Arbeit und Soziales/Antwort - 13.02.2013 (hib 073/2013)

Berlin: (hib/VER) 2011 gab es in Deutschland im Jahresdurchschnitt 10.403 vollsanktionierte erwerbsfähige Leistungsempfänger. Ihre Zahl entspreche „einem Anteil von 0,23 Prozent an allen erwerbsfähigen Leistungsberechtigten“, schreibt die Bundesregierung in ihrer Antwort (17/12247) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (17/11459). Der Jahresdurchschnitt der beiden Vorjahre lag 2010 bei 11.412 und 2009 bei 10.938 Personen, heißt es in der Vorlage weiter.