+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Belastung der Spree

Finanzen/Kleine Anfrage - 14.02.2013 (hib 076/2013)

Berlin: (hib/HLE) Die Eisenhydroxid- und Sulfatbelastung der Lausitzer Gewässer ist Thema einer Kleinen Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (17/12288). Die Bundesregierung soll unter anderem zu der in einer Studie von Dr. Wilfried Uhlmann geäußerten Auffassung Stellung nahmen, wonach die Belastung der Spree auch die nächsten 100 Jahre andauern wird.