+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Wohnungslose Migrantinnen und Migranten

Inneres/Kleine Anfrage - 28.02.2013 (hib 110/2013)

Berlin: (hib/STO) „Wohnungslose Migrantinnen und Migranten in Deutschland“ lautet der Titel einer Kleinen Anfrage der SPD-Fraktion (17/12435). Wie die Abgeordneten darin schreiben, berichten zahlreiche Projekte und Dienste der kommunalen Notversorgung für wohnungslose Menschen seit etwa drei Jahren über eine steigende Anzahl wohnungs- und obdachloser Migranten insbesondere aus osteuropäischen EU-Ländern. Wissen will die Fraktion unter anderem, inwieweit der Bundesregierung bekannt ist, „dass vermehrt Menschen aus verschiedenen EU-Mitgliedstaaten als Obdachlose in deutschen Städten in Erscheinung treten“, und ob der Regierung hierüber aktuelle Zahlen vorliegen.