+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Altmunition

Verkehr und Bau/Antwort - 08.02.2013 (hib 069/2013)

Berlin: (hib/MIK) Die Gefährdungen für die Schifffahrt und die Fischerei durch Altmunition in Nord- und Ostsee werden als „sehr gering“ eingestuft. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung (17/12249) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (17/12044) hervor. Zu diesem Schluss seien Experten des Bundes und der Küstenländer gekommen, heißt es weiter.