+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

20.03.2013 Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz — Antwort — hib 158/2013

Regierung: Städtebauförderung hilft bei der Bewältigung des Strukturwandels

Berlin: (hib/EIS) Aus Sicht der Bundesregierung ist mit der Städtebauförderung ein notwendiges Instrument für die Sicherung der ländlichen Daseinsvorsorge vorhanden. Das geht aus einer Antwort (17/12609) der Regierung auf eine Kleine Anfrage (17/12231) der Fraktion Die Linke hervor. In der Antwort heißt es dazu weiter, dass der Bund mit der Städtebauförderung Kommunen bei der Bewältigung des strukturellen Wandels erfolgreich helfe, indem im hohen Maße private und öffentliche Investitionen angestoßen werden.

Marginalspalte