+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Syrien: 110 Millionen Euro für die Flüchtlingshilfe bereitgestellt

Auswärtiges/Antwort - 13.03.2013 (hib 139/2013)

Berlin: (hib/BOB) Die Bundesregierung hat seit Beginn der Krise in Syrien bereits mehr als 110 Millionen Euro für die Flüchtlingshilfe vor Ort zur Verfügung gestellt. Das macht sie in ihrer Antwort (17/12506) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Die Linke (17/12311) deutlich. Deutschland sei damit weltweit der zweigrößte Geber für die Flüchtlingshilfe in der Region. Nach eigenen Angaben kommt die Bundesregierung ihren humanitären Verpflichtungen „stets nach“, indem sie Flüchtlingslager in Krisenregionen „mit erheblichen finanziellen Mitteln“ und durch den Einsatz des Technischen Hilfswerks unterstützt.