+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Leiharbeitskräfte

Arbeit und Soziales/Kleine Anfrage - 24.04.2013 (hib 228/2013)

Berlin: (hib/VER) Die Linksfraktion will von der Bundesregierung wissen, ob die Firmen abacent, ABS; ARWA, Edwork, FARA, Flexjon, JOB AG, Office, Persoserv, Renta, Tuja, Die p.A., Fischer Personalservice, Trenkwalder, Studitemps und Office People nach Kenntnis der Regierung Leiharbeitskräfte an Amazon-Logistikzentren verleihen. Weiter will die Fraktion in ihrer Kleinen Anfrage (17/12569) wissen, ob diese Firmen eine Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung haben und ob der Regierung weitere Leiharbeitsfirmen bekannt sind, die in den Amazon-Logistikzentren tätig sind.