+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

+++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++ Archiv +++

Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Deutscher Bundestag - Archiv

Im Bundestag notiert: Intensität des Einflusses von Lobbyisten auf die Datenschutzgesetzgebung

Inneres/Kleine Anfrage - 09.04.2013 (hib 189/2013)

Berlin: (hib/STO) „Umfang und Intensität des Einflusses von Lobbyisten auf die Datenschutzgesetzgebung“ lautet der Titel einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Linke (17/12948). Darin erkundigt sie sich unter anderem danach, ob der Bundesregierung bekannt ist, „welche Firmen und Interessengruppen aus Industrie, Wirtschaft, Handel, Finanz- und Versicherungssektor, Beratungsfirmen, Anwaltskanzleien und Medienverbänden an der Datenschutzgrundverordnung mitwirken wollten“.